Stilcoaching / Stilberatung für Firmen

Was ist ein Stilleitfaden

 

Ein negativer Eindruck muss durch 10 positive wieder aufgewogen werden.  Was nützt Ihnen also die teure Werbung, wenn Ihre Mitarbeiter dem Marken-Claim nicht gerecht werden können?

 

Gestresste und deshalb unfreundliche Antworten oder eine ungepflegte Erscheinung bleiben als Eindruck im Gedächtnis – länger als jede Werbung. Oder wie geht es Ihnen selbst mit einer Firma, in der Sie respektlos behandelt wurden? Dort sind Sie nicht länger Kunde …

 

Im Zeitalter der Kunden- (und Mitarbeiter-) Bindung ist es also wichtig, dass der Auftritt für etwas steht, das verbindlich ist.  

 

Bei Kleidung und Benehmen bringt Sie ein Stil-Leitfaden weiter, eine Empfehlung, was man als Repräsentant eines Unternehmens für welche Gelegenheiten anziehen kann, individuell auf die Marke abgestimmt.

 

Dabei gibt der Dresscode nur den Rahmen vor, den jeder Mensch aber mit größtmöglicher Individualität füllen sollte.

 

Fragen, die Sie sich stellen

  • Wie wollen wir / will ich in Zukunft zum Kunden gehen?
  • Wie erreichen wir / erreiche ich die verschiedenen Zielgruppen?
  • Und was spiegelt das Image unserer / meiner Marke?
  • Was ist es, das uns / mich von anderen unterscheidet – und sieht man das auch?

 

In vielen Branchen ist das ja bekanntlich so eine Sache mit der Kleidung: Jeder entscheidet sich ganz individuell für das, was alle tragen. Und so finden sich immer wieder freiwillige Uniformierungen, welche die teuer bezahlte Positionierung des Unternehmens untergraben.

Damit das nicht passiert, macht es Sinn, miteinander neue Spielregeln aufzustellen, die Aussehen, Auftreten und Benehmen im Sinn des Markenimage beschreiben. Dabei sollte der Rahmen so gefasst werden, dass jeder noch Platz für Persönlichkeit findet. Nehmen wir mal den Anzug: Er kann klassisch-elegant, sportlich oder avantgardistisch sein – aber er bleibt ein Anzug und hat somit eine andere Ausstrahlung als eine Jeans.

 

Kleidung im Beruf geht allerdings heute weit über Kostüm oder Anzug hinaus!

 

Die Vorteile eines einheitlichen Stil-Leitfadens

  • Die Marke und wofür sie steht, wird auch ohne Worte verständlich.
  • Je klarer die Aussage, desto eher werden Kunden und Partner angezogen, die dazu passen.
  • Ein moderner Auftritt ist attraktiv für bessere Bewerber (Employer Branding).
  • Neue Kollegen und „alte Hasen“ finden eine bessere Verständigungsebene.
  • Neue Mitarbeiter haben von Anfang an Sicherheit im Auftritt vor Kunden.
  • Der Blick auf den Kunden und wie man ihn erreicht, verbessert den Fokus und ist überdies teambildend.

 

Was passt zu Ihrer Marke?

 

Ich zeige Ihnen Wege aus dem Dresscode-Dschungel. In einem von mir eigens dafür entwickelten Workshop werden Zielgruppen definiert und entsprechende Dresscodes, Bekleidungsteile und Verhaltensempfehlungen festgelegt. Diesen Workshop moderiere ich für Sie und fasse die Ergebnisse auf Basis meiner Expertise als Autorin und Gutachterin der Dresscode-Artikel von „Der Große Knigge“ für Sie zusammen.

 

So entsteht das Gerüst für einen einheitlichen Stil-Leitfaden, der durch die Art der Entwicklung eine hohe Akzeptanz bei Ihren Teams erreicht. Nun geht es an die Ausformulierung, die bildliche Gestaltung per Illustrationen oder Fotos und das Layout. Als versierte Autorin und ehemaliges Model übernehme ich für Sie die Textarbeit sowie die Organisation und Durchführung eines Fototermins. Dabei arbeite ich mit Ihrem Hausfotografen zusammen oder empfehle Ihnen einen aus meinem Netzwerk.

 

Außer Dresscode-Empfehlungen lassen sich übrigens auch weitere Hinweise platzieren, die Ihnen im Umgang mit Kunden wichtig sind – zum Beispiel das Fahrverhalten im beschrifteten Firmenwagen oder Tipps für die Pflege von Kleidung.

 

Wenn alle Komponenten „rund“ sind koordiniere ich mit der entsprechenden Abteilung Ihres Hauses oder Ihrer Agentur die Gestaltung eines digitalen oder gedruckten Formats.